Suchmaschienenplatzierung – Google AdWords


Was ist eigentlich Google Adwords?

Google AdWords ist ein Online Videokurs / Videocoaching zum Thema Geld verdienen im Internet. Das Produkt richtet sich an Affiliate Marketer aber auch an Marketer / Unternehmer, die schon ihr eigenes Produkt haben und dieses einfach und erfolgreich mit Hilfe von Google Adwords vermarkten wollen.

Google Adwords ist die Werbeplattform von Google. Über diese Plattform kann man verschiedene Arten von Werbung schalten. Z.B. zu bestimmten Suchergebnissen.

"Nehmen wir einmal das Beispiel „Schnell Kochen lernen

Googelt man nun „schnell Kochen lernen“ bekommt man in den ersten Suchergebnisse verschiedene Anzeigen angezeigt.

Aber wie genau kann das funktionieren?!

Zunächst einmal beginnt alles mit einer Analyse. Man Recherchiert mit Hilfe des Google Keywordplanner verschiedene Nischen.

Im Google Keywordplanner findest Du Daten wie z.B.: das Suchvolumen , CPC und vieles mehr...

Man sollte sich immer auf Probleme fokussieren, die man mit seinem Produkt lösen will.

Z.B. Haarausfall, Fußpilz, Schlechte Haut, Hautausschlag, Pickel und vieles mehr.

Genauso gut wie Probleme funktionieren auch irrationale Leidenschaften wie z.B. Golfen, Modell Flugzeug bauen, Briefmarken, Basteln, Tauben Züchten, Alkohol selbst brennen und vieles mehr.

Nun benötigt man noch ein Affiliate-Produkt oder ein​ eigenes Produkt, welches man verkaufen kann.

Angenommen wir würden einen Ratgeber zum Thema „Fußpilz stoppen“ verkaufen wollen.

Dann benötigen wir eine Landingpage (Auf die wir Werbung schalten können), ein Produkt und natürlich Werbung.

Angenommen unser Ratgeber den wir verkaufen wollen würde 68€ kosten und wir würden50% Provision dafür bekommen. Dann hätten wir pro Verkauf einen Umsatz von 34€.

Jetzt suchen wir uns verschiedene Suchbegriffe zu denen wir Adwords-Werbung schalten.

Z.b. Der Suchbegriff : „Was tun gegen Fußpilz.“

Sucht jetzt jemand genau nach diesem oder einem ähnlichen Begriff in Google wird ihm unsere Anzeige angezeigt.

Er klickt drauf und kauft oder kauft nicht.

Die Kampagne optimieren.

Jetzt gilt es eben diese Kampagne zu optimieren, besser und profitabler zu machen.

Gehen wir einmal davon aus, das wir pro Klick 2€ zahlen. Bei diesem Preis könnten wir uns 17 Klicks leisten, bis ein Verkauf zustande kommt ohne das wir Minus machen.

Das Ziel ist es also, die Kampagne so zu optimieren, das man aus 1 € Werbebudget 2€ macht.

Bei unserem Beispiel wären es 17€ Werbebudget bis zum Verkauf.

Beim Verkauf würden wir  34€ Umsatz machen. Abzüglich den 17€ würden 17€ Gewinnbleiben.

Hat man es geschafft, eine solche Kampagne zu erstellen, muss man nur noch mehr Geld reinkippen.

Aus17€ würden 34€ werden usw.

Aus 34€ würde 68€ werden.

usw.....

Hat man erst mal eine solche Verkauf-Maschine installiert, läuft diese fast auf Autopilot.

Wie man genau so etwas erstellt lernst Du in der Googel Adwordsformel von Said Shiripour und Jakok Hager.

Kursinhalt:

Modul 1 – Einführung und Account Setup

Die Grundlagen zu Google Adwords

Modul 2 – Tracking

Das richtige Tracking. Du musst deine Zahlen kennen, analysieren und verstehen.

Modul 3 – Google Display Netzwerk

Hier bekommst Du ein paar geniale Insider Tipps zu Google Adwords

Modul 4 – Psychologische Tricks für hohe Klickraten

Schalte conversionstarke Anzeigen.

Modul 5 – Nischen Marketing Methode

Welche Nischen funktionieren und weshalb.

Modul 6 – Landingpage erstellen

Alles über Conversionstarke Landingpages

Modul 7 – Werbekampagnen anlegen

Deine ersten Anzeige erstellen

Modul 8 – Kampagnen optimieren

Optimierung ist das A und O....

Bonus 1 – Produkt erstellen

Ein richtig dicker Bonus, der den Preis schon alleine rechtfertigt.

Bonus 2 – Mitgliederbereich gestalten

Wie baue ich Richtig den Mitgliederbereich auf

Bonus 3 – Optin Seite erstellen

Wie erstelle ich mir eine Funktionierende Seite 

Fazit:

Sollte man das Performance Marketing (PPC/ PayPerClick) bevorzugen, ist dieser Kurs ein muss. Hier werden die Wichtigsten Bausteine und Erfahrungen mit Google AdWords beschrieben. 

Hier unten geht es zu Google AdWords

>